Rückblick 2017

10. Klostermarkt in Walkenried - ein Rückblick

Alles reden vom Wetter – der Klostermarkt in Walkenried nicht? Herbstliche Sonnentage sind seit Jahren für das Marktwochenende vorbestellt. Aber in diesem Jahr mussten die Veranstalter, nach anfänglichen freundlichen Vorhersagen, doch zittern, ob nicht heftiger Regen die Besucherinnen und Besucher vom Platz fegen würde. Die offenbar guten Kontakte der Marktteilnehmer „nach oben" sorgten dann für das Wunder von Walkenried: An beiden Markttagen blieb es trocken.
Auch in seinem zehnten Jahr zeigte sich der Markt wieder in seiner einmaligen Stimmung „in heiterer Gelassenheit" : Lebendig und ruhig, geschäftig und spirituell zugleich. Diese wunderbare Mischung aus Markttreiben und der Begegnung mit den Lebensmodellen von Menschen in klösterlichen Gemeinschaften macht den Walkenrieder Klostermarkt so einmalig. Insbesondere die Interviews unter der Kastanie vermitteln immer wieder neue und überraschende Einblicke in das Klosterleben.
Dass es in Walkenried nicht regnete, bedeutet natürlich nicht, dass es rund um Walkenried herum nicht doch geregnet hätte. Das mag den einen oder anderen schon am Losfahren gehindert haben. Die Besucherzahl lag mit rund 10.000 aber immer noch in einer beeindruckenden Größenordnung. Hatte doch die Geschichte Walkenrieds einst mit einem Abt und zwölf Mönchen begonnen.

So ist der 11. Klostermarkt in Walkenried schon wieder beschlossene Sache. Er wird am 22. und 23. September 2018 stattfinden.

 

Impressionen 2017

Alle Fotos: Günter Jentsch

Die schönsten Bilder vom Klostermarkt gibt es auch in diesem Jahr wieder als Fotobuch.

Preis 9,95 €, 104 Seiten, ca. 400 Fotos, broschürt

Erhältlich im Museumsshop.

 

Die vergriffenen Fotobücher der Klostermärkte 2008 bis 2015 bieten wir Ihnen zum
kostenlosen Download an.

A- A+
 
DE EN NL