Mittelalterliche Klöster: Eine vergangene, heutigen Menschen weitgehend unbekannte Welt. Und dennoch: Verblüffende Parallelen zur heutigen Zeit – Wirtschaftsstrukturen, die wie selbstverständlich als modern gelten, die aber schon vor 900 Jahren von den Zisterziensern entwickelt wurden.

Betrachtungsweisen verschieben sich – Bekanntes erscheint in einem neuen Licht. „Ora et labora“: Bete und arbeite – zugleich als Weg und Ziel allen Strebens. Die Welt verändert sich.

Kloster Walkenried: Ein Ort, an dem diese vergangene Welt durch moderne Interpretationsformen und weitläufige, gleichermaßen sinnliche wie kreative Ausstellungen lebendig wird – ein Klostermuseum der Moderne.