Wichtige Hinweise

Der Kapitelsaal des Klosters wird heute noch als Gottesdienstraum genutzt. Aufgrund der Gottesdienste, aber auch der Walkenrieder Kreuzgangkonzerte und anderer Veranstaltungen ist bisweilen mit Einschränkungen bei der Besichtigung von Kapitelsaal, Kreuzgang und Kreuzgarten zu rechnen.

Beim Kloster Walkenried handelt es sich um ein historisches Gebäude , in dem nicht die bei Neubauten gewohnten Standards erwartet werden können. Bitte achten Sie daher darauf, dass Gebälk und Unterzüge in einigen Räumen Vorsicht verlangen.

Mehrere Bereiche im Kloster sind nicht beheizbar und auch im Sommer so kühl wie zur Zeit der Mönche. 

Nicht alle Bereiche des Museums sind rollstuhlgerecht ausgebaut. Insbesondere die Ausstellung im Obergeschoss ist nicht über einen Aufzug erreichbar. Der ausgeschilderte Rundweg führt über Treppen, unebene Flächen und Schwellen.

Entdecken Sie dennoch mit Rollstuhl oder Rollator unseren ebenerdigen Kreuzgang und dessen angrenzende Räumlichkeiten sowie den Teil der Ausstellung, der im Erdgeschoss liegt. Unsere Führung
"Stippvisite im Haus der Zisterzienser - ohne allzu viel Treppensteigen"
ist ein hierauf abgestimmtes Angebot.

Es stehen leider keine behindertengerechten Toiletten zur Verfügung.

Gern steht Ihnen auch unser Besucherservice bei Fragen zur Verfügung.

Hunde dürfen nicht mit ins Museum.

Auf dem Freigelände und im Museum (Kreuzgang und Ausstellung) ist das Fotografieren und Filmen ohne Stativ und Blitzlicht ausschließlich für private Zwecke erlaubt. Bitte beachten Sie, dass das Hochladen von Bildern und Filmen in soziale Netzwerke keine ausschließlich private Nutzung darstellt.

Alle Aufnahmen für nicht private Zwecke auf dem Grundstück der Klosteranlage bedürfen einer vorherigen schriftlichen Vereinbarung. 

Kinderwagen können im Bereich des Besucherservice während des Museumsbesuches abgestellt werden.

Führungen werden ausschließlich durch geschulte Museumsführer/innen des
ZisterzienserMuseums durchgeführt, die durch den Besucherservice des ZisterzienserMuseums eingesetzt werden.

Anderen Personen ist es nicht gestattet in den Räumen des ZisterzienserMuseums zu führen, auch nicht während der Nacht der Offenen Pforte oder während des Klostermarktes.

A- A+
 
DE EN NL